Vorbereitungen – Sprachreisen für Schüler

Programmauswahl und Beratung

Für die Planung einer Schülersprachreise empfehlen wir ein persönliches Beratungsgespräch. Unsere erfahrenen Berater kennen die Räumlichkeiten und die Ansprechpartner an den Sprachschulen persönlich und wissen, welches Programm am besten passt. Gastfamilie oder Residence, freizeitorientiertes Sprachenlernen oder intensiver Unterricht, Abenteuer- oder Teamsport – jeder Kursort hat seinen Reiz und jede Schule bietet etwas Besonderes.

Die meisten unserer Schülersprachreisen folgen diesem Grundmuster:

  • Vormittags: Lebendiger und abwechslungsreicher Sprachunterricht
  • Nachmittags: Vielfältiges, betreutes Freizeitprogramm

Erlebnisorientiertes Lernen

Bei einigen Programmen tritt der klassische Unterricht zugunsten anderer Aktivitäten wie Sport oder Theater etwas in den Hintergrund (Details s. S. 04). Je nach Lerntyp nehmen die Schüler beim erlebnisorientierten Lernen auf dem Fußballfeld oder auf der Bühne sogar mehr mit als im Klassenraum. Auch an unterrichtsfreien Tagen gibt es ein organisiertes und betreutes Freizeitprogramm. In Gastfamilienprogrammen können die Teilnehmer diese Tage wahlweise mit ihrer Gastfamilie verbringen.

Entscheidungsfindung und Buchung

Wer sich für eine Reise entschieden hat, kann sich telefonisch anmelden oder füllt einfach das Anmeldeformular aus. Dieses ist online auf unserer Website zu finden und liegt der Broschüre bei. Innerhalb kurzer Zeit senden wir eine Buchungsbestätigung und ausführliche Informationen zur Reise.