Audrey M. - Los Angeles

Audrey M. (16 J.) hat super schöne Wochen in der Stadt der Superstars verbracht

USA Audrey M. - Los Angeles
USA Audrey M. - Los Angeles
USA Audrey M. - Los Angeles
USA Audrey M. - Los Angeles

LA? Wenn man diesen Namen hört, denkt man gleich an Stars und Sternchen und natürlich an Malibu Baywatch. Also habe ich mich dazu entschlossen, selbst mal diese Stadt zu besuchen. Ich bin gleich auf die Carl Duisberg Seite, da ich bereits schon einmal mit CDC in Irland auf Sprachreise gewesen bin. Und tatsächlich! Ich habe mich für die Reise angemeldet und dann ging es auch schon los.

Es war meine erste Reise in die USA, aber nervös war ich nicht, da ich mir sicher war, dass diese Zeit super werden würde. Und das hat sich auch bewahrheitet. Als ich am LAX gelandet bin, habe ich auch schon gleich einen anderen Summer Camp-Teilnehmer kennegelernt, der einer von meinen besten Freunden wurde. Wenn man dann die Abholer gefundet hat, fährt man zum UCLA-Campus. Man erhält eine KeyCard und begibt sich auf die Zimmer, die relativ schlicht sind, was aber nicht wirklich gestört hat, da man sowieso viel Zeit außerhalb der Wohnheime verbracht hat.

Am nächsten Tag machen alle Studenten einen Ausflug, wie jeden Sonntag (das kann zum Beispiel ein Freizeitpark sein, oder die Universal Studios etc.) und am Montag macht man den Einstufungstest für die Schule.

Die Schule an sich hat Spaß gemacht. Der Unterricht ist nicht zu anstrengend, aber auch nicht zu einfach. Vom Lehrer abhängig, ist man sogar so hingerissen vom Unterricht, das man gar nicht mehr weg will!

Am Nachmittag gab es dann die Activity Groups. Jeder wurde am Anfang einer zugeteilt und erhielt einen Kalender, auf dem der individuelle Plan jeder Gruppe aufgelistet war. So ging Group 1 zum Beispiel nach Hollywood und Group 21 zum Grove (ein sehr großes Shoppingcenter). In den Gruppen schloss man auch sehr viele Bekanntschaften und lernte neue Leute kennen. Diese Ausflüge gingen dann bis zum Abend. Danach konnte man sich entscheiden, ob man noch an einem zusätzlichen Programm teilnimmt (zum Beispiel Kino), ob man gleich zu Abend isst und danach schläft, oder ob man einfach noch den Campus erkundet…

Der Campus der UCLA ist unbeschreiblich groß und atemberaubend! Man sieht sehr viele Studenten und wenn man durch die Stadt fährt, lernt man die ''Habits'' der US-Amerikaner kennen. Sie sind sehr freundlich und man kann sehr viel mit ihnen lachen, außerdem wurden wir alle von ihrer erstaunlich höflichen Art eingenommen.

Um es noch einmal zusammen zu fassen, die Erfahrungen die ich durch diese Reise gesammelt habe, haben mich auf jeden Fall geprägt. Die Leute die ich kennengelernt habe, habe ich ins Herz geschlossen und werde sie hoffenltich bald wiedersehen!

Ich kann nur jedem empfehlen, der einmal Hollywood und alles andere von LA sehen will, diese Reise zu machen, da es sich garantiert lohnen wird!

nach oben