Luca B. - Oxford

Luca B. (18 J.) ist von Oxford begeistert


Ich war in den 2 Wochen der einzige Deutsche auf der Schule, doch genau das fand ich gut. Ich "musste" dadurch im gesamten Zeitraum Englisch reden. Dies hat vor allem einen Zuwachs im kommunikativen Bereich bewirkt.

Die Zeit in Oxford war unbeschreiblich. Ich hatte es mir schwerer vorgestellt, zwei Wochen lang von morgens bis abends Englisch zu reden, doch mit den richtigen Leuten ist dies kein Problem. Auch fand ich es sehr angenehm, dass, selbst wenn zwei Gleichsprachige etwas mit uns unternommen haben, immer Englisch gesprochen wurde.

Ich bin froh, dass ich diese neuen Freundschaften auch weiterhin, etwa durch soziale Netzwerke, pflegen und die Personen vielleicht auch besuchen kann.

nach oben