Janneke M. - Cambridge

Janneke M. hat das Young Leaders Programm in Cambridge viel Spaß gemacht


Ich liebe es, zu reisen und andere Länder zu erkunden. Auch konnte ich auf einer Klassenfahrt England für mich entdecken. Bei den Carl Duisberg Centren habe ich dann das Richtige für mich gefunden. Zwei Wochen in die Studentenstadt Cambridge. Nach meinem Flug wurde ich sehr nett am Flughafen von einer Mitarbeiterin der Sommerschule empfangen. Im Corpus Christi College ging dann alles sehr schnell. Man muss sich erst an die Sprache und alles gewöhnen, aber nach ein, zwei Tagen konnte ich mir nicht mehr vorstellen weg zu gehen. Meine Ängste im Vorfeld stellten sich alle als nicht zutreffend heraus!

Während des Aufenthalts habe ich viele neue Freunde aus verschiedenen Ländern der Welt kennengelernt. Zu den meisten habe ich noch Kontakt. Es waren nur wenige Deutsche da, sodass ich nahezu nur Englisch gesprochen habe. Die Lehrer waren sehr nett und sprachen ein leicht verständliches Englisch.

Der Alltag bestand meist aus Exkursionen und Unterricht in kleinen Gruppen. Ich hatte immer was zu tun, war viel unterwegs und habe Neues gesehen und gelernt. Zwischendurch, auch bei Exkursionen, gab es die Möglichkeit, mit Freunden die Städte zu erkunden. Da der Unterricht spannend gemacht war und viel Abwechslung geboten hat, war das für mich bald schon zum Alltag geworden und ich wusste meine Zeit zu nutzen.

Wir bearbeiteten in Gruppen von 6-7 Personen eine Woche lang ein Thema und mussten dazu später eine Präsentation vor der gesamten Schule abgeben. Eine Jury oder die Mitschüler entschieden dann über den Sieger. Ich hatte am Anfang etwas Angst auf die Bühne zu gehen, doch die Lehrer haben uns gut darauf vorbereitet, und nach der zweiten Präsentation war ich nur noch stolz auf mich, vor so vielen Leuten in Englisch gesprochen zu haben.

In seiner Freizeit kann man Cambridge erkunden oder noch weiter an den Projekten arbeiten. Cambridge ist eine sehr schöne Stadt, die mehr zu bieten hat als ich erwartet hatte. Es gibt jede Menge Möglichkeiten einkaufen zu gehen, und das allgemeine Stadtbild mit seinen vielen Colleges ist wunderschön anzusehen.

Die Zimmer waren sauber und lagen nahe der öffentlichen Räume des Corpus Christi Colleges. Das Bad besaß alles Notwendige und bot genug Platz. Für England waren die Unterkünfte und vor allem das Essen hervorragend.

Abschließend kann ich das "Young Leaders Camp" nur weiterempfehlen. Für alle, die nicht für ein ganzes oder halbes Jahr ins Ausland möchten, ist diese Sprachreise eine sehr gute Alternative. Ich habe mein Englisch enorm verbessern können und viel über England und andere Kulturen gelernt. Hier lernt man auch viele andere nützliche Dinge fürs Leben wie z. B. Zeiteinteilung u.v.m. Dabei kommt der Spaß aber nicht zu kurz, denn die Ausflüge sind breit gefächert (London, Freizeitpark und kleine Städte in der Nähe...) und es gibt viele Möglichkeiten, mit der Gruppe etwas zu unternehmen, z. B. Theater oder Sport - für jeden ist etwas dabei.

Mein Fazit: Auf jeden Fall ausprobieren und sich die Camps genau anschauen, um das passende für sich zu finden!

Janneke M., 15 J.

nach oben